Die Initiative.

Musterveranstaltungen während der COVID-19 Pandemie

Die gesamte Veranstaltungsbranche liegt am Boden. Die von der Politik entworfenen Hilfspakete sind völlig ungeeignet. Die Bundesländer ereifern sich in komplizierten, kleinteiligen und sich permanent ändernden Regelungen zu Veranstaltungen. Und die Veranstalter und Kunden machen angesichts des potenziellen Risikos, Ihre Veranstaltungen per behördlichen Auflagen und Verfügungen unmöglich gemacht zu bekommen, lieber nichts. Dies wollen die BACK TO LIVE Initiatoren und zahlreichen Partner der Veranstaltungswirtschaft, die sich unter dem Dach des FAMAB Kommunikationsverbands e.V. formiert haben, so nicht länger hinnehmen. 

Mit der Initiative BACK TO LIVE sendet der FAMAB nun ein klares Signal: Auch unter den strengen Reglementierungen, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie berücksichtigt werden müssen, sind herausragende Veranstaltungen möglich. Regulatorische Basis für die Veranstaltungen bildet der Stufenplan für Veranstaltungssicherheit im Kontext von COVID-19 des Research Institutes for Exhibition and Live-Communication (RIFEL). 

 

Unter frühzeitiger und durchgängiger Einbeziehung von Behörden, Medizinern und Experten für Veranstaltungssicherheit, werden von BACK TO LIVE Showcases geschaffen, die den zukünftigen state of the art für Veranstaltungen während COVID-19 darstellen.

Innovative Lösungen für Besuchertracking, Besucherführung, Raumaufteilung, Hygiene und Catering lassen die notwendigen Einschränkungen in den Hintergrund treten und geben viel Raum für Erlebnisse, Emotionen und Begegnungen.

Die Showcases sollen der Politik und den (Gesundheits-)Behörden darüber hinaus aufzeigen, wie Veranstaltungen im Kontext von COVID-19 mustergültig umgesetzt werden können und was es zu beachten gilt. Die Musterveranstaltungen sollen die politischen Entscheidungsträger ermutigen, die Verordnungen aufgrund dieser praxiserprobten Guideline entsprechend anzupassen bzw. weiter zu lockern.

„Die Initiative zeigt Wege auf, wie Veranstaltungen im Einklang mit Gesundheitsschutz im Kontext von COVID-19 sinnvoll und sicher möglich sind. Die Showcases sollen Kunden und Veranstalter ermutigen, trotz Ängste und Beschränkungen auf dieses wirkungsmächtige Instrumentarium der Kommunikation nicht zu verzichten, sondern es vielmehr gezielt einzusetzen. Gerade in Zeiten der Krise ist der Auf- und Ausbau von Beziehungen zwischen Menschen, Marken und Ihren Märkten umso wichtiger. Und die gelingen nach wie vor Live immer noch am besten und am zielgerichtesten. BACK TO LIVE als uneigennützige und unabhängigen Initiative greift diese Aspekte auf, teilt das Know How mit der Branche und ist so ein wichtiger Baustein die Branche langsam wieder ins Rollen zu bringen. Deshalb engagiert sich und unterstützt der FAMAB, neben vielen anderen, die Initiative.“

Jörn Huber, Vorstandsvorsitzender / Präsident FAMAB Kommunikationsverband e.V.

© 2020 BY FAMAB KOMMUNIKATIONSVERBAND E.V.

  • Linkedin | Back to live
  • FACEBOOK
  • INSTAGRAM